Speed in Kitzbühel

Wir sprechen dabei nicht vom bekannten Abfahrtsrennen, sondern vom bereits legendären Kletterbewerb im Sportpark.

Am Samstag den 17. 3. 2018 traf sich der Kletternachwuchs in der Kletterhalle Kletterkitz um in der Vertikalen  die schnellsten Kletterinnen und Kletterer zu ermitteln. Ein dichtes Programm mussten die Veranstalter an diesem Tag abwickeln. Am Vormittag stand ein Hobbybewerb mit 65 Starterinnen und Starter in 4 Altersklassen auf dem Programm. Nach der kurzen Mittagspause galt es den Tirol-Cup mit 67 Athletinnen und Athleten aus ganz Tirol abzuwickeln. 

Das eingespielte Team des OeAV Kitzbühel um Josy Aufschaiter  meisterte dieses dichte Programm ohne Schwierigkeiten. Die neu von Gernot Spitzenstätter  entwickelte Zeitnehmung hatte ihre Bewährungsprobe und arbeitete nahezu perfekt.

Die jungen Kletterinnen und Kletterer zeigten tolle Leistungen und dementsprechend gut war die Stimmung in der Halle. Wir bedanken uns beim Veranstalter und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Social Media
kletterverband.tirol  Speed in Kitzbühel
nach oben